Czech FlyFishing – Unsere Empfehlungen

Um mit dem Fliegenfischen zu beginnen können wir euch die folgenden Tipps und Empfehlungen geben. Zum Anfang sollte man die Länge der Schnur sehr bewusst kontrollieren. Da es Erfahrung und Geschick bedarf, um mit sehr langen Schnüren zu arbeiten sollte man zuerst mit nicht zu langen Schnüren beginnen. Auch die Art der Schnur muss bedacht werden. Derzeit werden zum Beispiel folgende Schnurarten fürs Fliegenfischen angeboten: L sind Schnüre die den gleichen Querschnitt haben, DT sind Schnüre, die sich an beiden Enden verjüngen, ST sind Schnüre mit Schusskopf und WF sind Schnüre, die nach vorne hin dicker sind. Für Anfänger empfehle ich insbesondere die WF Schnüre.

Czech FlyFishing
Czech FlyFishing

Da die Wurftechnik ein wichtiger Teil des Flugangelns ist möchte ich auch darauf noch gerne genauer eingehen: Der Arm, mit dem man die Angelrute hält, sollte zu Anfang angewinkelt werden wobei die Spitze der Rute zum Wasser zeigt. In einer fließenden Bewegung muss man dann die Spitze der Rute anheben und in Blickrichtung vorwärts und rückwärts bewegen. Dies sollte nicht abrupt sondern in einer möglichst fließenden Bewegung geschehen. Läuft die Schnur muss man darauf achten, genügend Widerstand zu geben, damit sich die Schnur ausrollt und man eine attraktive Distanz erreicht. Nur wenn der Köder gut platziert ist kann man auch mit einem guten Ergebnis rechnen. Die Wurftechnik sollte man auf alle Fälle bevor man ausfährt auf dem Trockenen üben.